Im Oktober steht ein Profi-Event der Extraklasse auf dem Terminplan, nämlich die Bahn-Europameisterschaften im Velodrom in Berlin vom 19.-22. Oktober 2017.

Wer Spitzen-Radsport aus direkter Nähe erleben möchte, ist hier goldrichtig. In insgesamt 22 Disziplinen kämpfen weibliche und männliche Radler um die Medaillen und Titel. Die Entscheidungen der Europameisterschaft fallen in den Kategorien:

Mannschaftsverfolgung Männer / Frauen
Teamsprint Männer / Frauen
Ausscheidungsfahren Männer / Frauen
Scratch Männer / Frauen
Sprint Männer / Frauen
Omnium Männer / Frauen
500 m Zeitfahren Frauen
Einerverfolgung Männer / Frauen
Punktefahren Männer / Frauen
1000 m Zeitfahren Männer
Steher (Männer)
Keirin Männer / Frauen
Madison Männer / Frauen

Dass es im Berliner Velodrom derartige Wettkämpfe gegeben hat, ist schon eine ganze Weile her. Denn das letzte internationale Turnier waren die Weltmeisterschaften aus dem Jahr 1999. Es wurde also Zeit, dass ein Wettbewerb dieses Kalibers wieder in die Hauptstadt zurückkehrt.

Was besonders schön ist, ist die Tatsache, dass die Ticketpreise für Zuschauer, die sich dieses Event nicht entgehen lassen wollen, günstig liegen. In Preisstufe 1 gibt es feste Sitzplätze schon ab 20€, freie Platzwahl für Stufe 2 kostet ab 14€. Zudem gibt es Angebote wie Premium-Tickets, die du über eine E-Mail-Adresse bestellen kannst oder 4-Tagestickets ab 88€, um an allen Veranstaltungstagen dabei sein zu können.

Aus sportlicher Sicht geht es bei der Bahn-EM hoch her, denn vor allem die deutschen Radfahrer möchten im eigenen Land Medaillen gewinnen. Dazu kommt, dass im Velodrom für das Turnier eine neue Fahrbahn verlegt wird, um perfekte und spannende Rennen unter bestmöglichen Standards zu ermöglichen.

Jeder, der sich ein Bild vom harten internationalen Rad-Wettkampf machen möchte, muss in Berlin dabei sein. Denn eine Rad-EM im eigenen Land kommt nicht alle Tage vor. Diese Chance gehört definitiv genutzt, wenn man sich als Fan oder als aktiver Fahrer für den Rad-Wettkampfsport interessiert.