Das Internet bietet, was Sportwetten betrifft, heutzutage eine unglaubliche Vielfalt an Möglichkeiten. Neben den Anbietern, die sich exklusiv auf Sportwetten fokussieren, gibt es nicht selten auch Plattformen wie Top Casinos mit Merkur Spielen oder anderen spannenden Games, die ihr Portfolio mit solchen Wetten erweitert haben. Damit hast du dann alles unter einem Dach.

Während es die meisten Sportwetten zum Bereich Fußball gibt, so holen andere Sportarten doch auch immer weiter auf und erlauben es, flexibler und variantenreicher zu setzen. In unserem Artikel möchten wir uns natürlich auf den Radsport als Wettgebiet fokussieren und wollen dir einen Einblick und Tipps für Radsport-Wetten geben.

Wo kann ich überhaupt auf Sportwetten setzen?

Wenn du ein bisschen recherchierst, wirst du schnell die größten reinen Sportwetten-Anbieter finden. Bestimmt hast du auch schon mal Fernsehreklame gesehen, denn die Plattformen werben immer öfter mit prominenten Gesichtern wie z.B. Oliver Kahn bei Tipico. Auch bwin oder mybet wären zwei der bekannten Online-Wettbüros.

Nicht zuletzt gibt es aber auch Online Casinos, die ihr Angebot mit Sportwetten erweitert haben. Falls du bereits eine Lieblings-Plattform hast, dann schau doch mal nach, ob es nicht auch einen Sportbereich gibt. Ansonsten findest du garantiert einen passenden Anbieter für dich, denn die Auswahl wird immer größer.

Auf welche Radsport-Events kann ich setzen?

Das ist je nach Sportwetten-Anbieter unterschiedlich. Die größten Wettbewerbe haben aber die meisten Buchmacher im Angebot. Dazu gehören unter anderem natürlich die Tour de France, die Vuelta a España oder die beliebte Polen-Rundfahrt. Auf derartige internationale Turniere kannst du eigentlich überall setzen. Manche Online-Wettbüros haben auch andere Rennen zu bieten oder geben dir die Chance, auf die UCI World Tour zu setzen.

In Fällen wie Europa- oder Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen kann es zudem sein, dass du auf Ergebnisse aus Wettbewerben wie Mountainbike-Rennen oder BMX-Fahrten setzen kannst. Aber grundsätzlich gehören solche Veranstaltungen eher selten zum Standard-Repertoire von Buchmachern.

Welche Wettmöglichkeiten gibt es?

Das Spannende ist, dass du z.B. bei Straßenrennen wie der Tour de France nicht nur auf den Gesamtsieger setzen kannst, sondern auf zahlreiche Einzelergebnisse wie Etappensieger, Vorsprünge, Trikotträger, Teams, Anzahl an Fahrern, Aussteiger etc.

Wir können dir in solch einem Fall empfehlen, dich an den Wetten bezüglich der Etappensieger zu orientieren, da diese innerhalb eines Tages feststehen und du damit nicht lange auf das Ergebnis (und hoffentlich den Erfolg) warten musst. Auch das Setzen auf den Gesamtsieger ist eine gute Möglichkeit, denn hier stehen nicht allzu viele Sportler zur Wahl.

Worauf muss ich bei meiner Wette noch achten?

Bevor du eine Wette platzierst, solltest du dir die Online-Buchmacher einmal genauer ansehen. Wer hat z.B. gerade einen attraktiven Bonus im Angebot, den du für deine Einsätze nutzen kannst? Wer hat das größte Angebot an Wettoptionen? Natürlich spielt auch eine Rolle, wie die Webseite dir allgemein gefällt und ob du mit der Oberfläche und den Einstellungen zurechtkommst. Gleichzeitig darfst du die Quoten nicht aus den Augen verlieren. Ein Quotenvergleich zwischen unterschiedlichen Buchmachern hilft dir, die beste Quote herauszufiltern.

Grundsätzlich solltest du außerdem noch in Erfahrung bringen, wie die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten des Anbieters aussehen. Manche Plattformen haben bereits Online-Bezahldienste wie PayPal in ihr Portfolio aufgenommen, was eine besonders unkomplizierte Zahlung ermöglicht. Je nach Vorliebe kannst du aber auch eine andere Methode bevorzugen, daher informiere dich kurz auf der Webseite des Anbieters über die Möglichkeiten und eventuelle Gebühren für manche Zahlungsweisen. Bist du mit allem zufrieden, kann es losgehen.

Hast du noch andere Fragen zum Thema Wetten im Profi-Radsport? Dann schicke uns doch eine Nachricht über das Kontaktformular auf unserer Seite. Wir helfen dir gerne und freuen uns, dich mit weiteren Tipps und Tricks zu beraten.

Der Sportwetten-Markt ist mittlerweile stark angewachsen, und gerade als Einsteiger die Übersicht zu behalten, kann schwierig sein. Deshalb hoffen wir, dir mit unserem Beitrag schon ein wenig Hilfe geleistet zu haben, damit du einen ersten Eindruck vom Wettmarkt bekommst. Wir wünschen dir jedenfalls viel Erfolg beim Setzen und gehörig Nervenkitzel beim Warten auf das richtige Ergebnis.